JenaKultur

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Kontakt
Musik- und Kunstschule Jena
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Ziegenhainer Str. 52
07749 Jena

Tel. 03641 4966-10
Fax 03641 4966-88
mks@jena.de

MKS-Außenstelle Lobeda
Platanenstraße 4
07747 Jena

Leitung
Yvonne Krüger

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl

Streichinstrumente und Harfe

Geigenunterricht  ©Andreas Hub
  ©Christine Nitsche

Alle Saiteninstrumente eignen sich besonders für das Ensemblespiel in kleineren und größeren Besetzungen. Sobald die Kinder die ersten Lieder spielen, können sie gemeinsam mit anderen in einer Streichergruppe musizieren. So machen sie erste Erfahrungen im Zusammenspiel und sind auf das Orchesterspiel gut vorbereitet. An der Musik- und Kunstschule gibt es vier Nachwuchs-Streichorchester sowie ein Jugendkammerorchester.

Ab sofort kann man auch Harfe an der Musik- und Kunstschule Jena lernen!

Eine Übersicht zu unseren Pädagogen finden Sie hier.

Die Harfe ist wie z.B. das Klavier ein Harmonieinstrument . So kann man nicht nur eine Melodie auf ihr spielen, sondern sich dabei selbst auf ihr begleiten. Sie ist eines der ältesten Instrumente der Menschheit und wurde schon in der Bibel als "das himmlische Instrument" bezeichnet. Mit ihrem obertonreichen vollen Klang ist die Harfe eines der Instrumente, das sich mit ihrem harmonisierenden Klang besonders beruhigend auf den gesamten Menschen auswirkt. So eignet sie sich für jedes Alter gut als Ausgleich zur Arbeit oder Schule und zur Entspannung.

Für Kinder schon ab 5 Jahren eignet sich die kleine keltische Harfe gut, da sie von Anfang an schnell Erfolgserlebnisse erzielen und kleine Stücke spielen können.

Es gibt eine Vielzahl von Harfentypen in unterschiedlichen Größen von kleinen Knieharfen bis zur Konzertharfe, die im Orchester gespielt wird. Die Harfe ist heutzutage aber nicht nur im Orchester zu erleben, sondern bei Musikern und Bands in den verschiedensten Stilrichtungen und Besetzungen - vor allem in der keltischen und bayerischen Musik und im Jazz.

Die Violine, auch Geige genannt, ist das kleinste Instrument der Streicherfamilie. Sie ist in den verschiedensten Musikrichtungen zu Hause – im Barock, der Klassik, in der zeitgenössischen Musik, im Jazz, in der Popmusik. Es wird empfohlen, den Unterricht in einer Gruppe mit zwei Kindern zu beginnen.

Anfangsalter: ab ca. 5 Jahren

Die Viola ist im Wesentlichen eine größere, tiefer klingende Bauform der Violine und besticht durch ihren warmen, vollen Klang. Sie ist vor allem in der Kammermusik von Komponisten reich bedacht worden, hat aber ebenso ihren Platz im Orchester. Der Anfangsunterricht beginnt meist auf den etwas kleineren und handlicheren Violinen.

Vom Violoncello sagt man, dass es der menschlichen Stimme vom Timbre und Ausdruck am nächsten kommt, es kann lachen, singen und sogar schimpfen und schreien, und das in beachtlicher Höhe und Tiefe. Der Unterricht kann ab dem Vorschulalter begonnen werden, aber auch als Erwachsener kann man in relativ kurzer Zeit schon recht beachtliche Erfolge erzielen.

Anfangsalter: ab ca. 6 Jahren

Im Laufe des 15. und 16. Jahrhunderts aus einer Vielfalt von verschiedenen Streichinstrumenten entstanden, wird die Gambe in verschiedenen Stimmlagen (Sopran, Alt, Tenor, Bass, Kontrabass) gebaut, die alle zwischen den Beinen gehalten werden (da gamba). Die Möglichkeit der Koordination von verschiedenen Bewegungen beider Arme und Hände sowie eine gute Bewegungsfähigkeit der linken Hand erleichtern das Erlernen der Gambe.

Anfangsalter: ab ca. 7 Jahren

Die Aufgaben der drei gewichtigen Brüder klassischer Kontrabass, Jazz-Kontrabass und E-Bass sind es, das harmonische und rhythmische Fundament einer jeden Formation – vom großen Sinfonieorchester oder einer Big Band über Jazz- und Folkloregruppen bis hin zum Duo – zu gestalten und zu tragen. Ziel der klassischen Ausbildung ist es, neben dem Entdecken der solistischen Möglichkeiten dieses Instrumentes auch in Kammer- bzw. großen Sinfonieorchestern mitwirken zu können.

Anfangsalter: ab ca. 7 Jahren (abhängig von der Körpergröße)

Beim Jazz- und E-Bass dagegen liegt der Schwerpunkt vor allem auch auf der Entdeckung und Förderung der musikalischen Kreativität des Schülers. Es wird angestrebt, eigene Basslinien zu entwickeln, zu improvisieren und die musikalischen Zusammenhänge zu erforschen und mitzugestalten.
Auch bei den Bassisten gilt: Nach Möglichkeit sollte die klassische Ausbildung dem Einstieg in die Moderne vorhergehen, ist es doch eine viel intensivere Erfahrung zu lernen, den Kontrabass mit dem eigenem Körper anstatt mit dem Verstärker zum Klingen zu bringen.

Anfangsalter: ab ca. 10 Jahren

Veranstaltungen
November
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01
Kontakt
Musik- und Kunstschule Jena
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Ziegenhainer Str. 52
07749 Jena

Tel. 03641 4966-10
Fax 03641 4966-88
mks@jena.de

MKS-Außenstelle Lobeda
Platanenstraße 4
07747 Jena

Leitung
Yvonne Krüger

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl
JenaKultur