JenaKultur

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Kontakt
Musik- und Kunstschule Jena
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Ziegenhainer Str. 52
07749 Jena

Tel. 03641 4966-10
Fax 03641 4966-88
mks@jena.de

MKS-Außenstelle Lobeda
Platanenstraße 4
07747 Jena

Interimsleiter
Thomas Vogl

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl

Musikgarten/Eltern-Kind-Kurs

Musikgarten für Babys  ©A. Hub
Musikgarten für Kleinkinder  ©VdM

Neuer Halbjahreskurs beginnt wieder ab der Woche vom 20.08. 2018 bis Woche vom 25.01. 2019. Verschiedene Wochentage bei den Kurszeiten sind möglich. Anmeldungen werden bis Kursbeginn entgegen genommen.

Übersicht zu den Angeboten und Zeiten im Schuljahr 2018 / 2019

Musizieren und Musikhören

sind für das Kind Nahrung für Körper und Seele. Der Musikgarten bietet Kindern die Möglichkeit, Musik aufzunehmen und selbst zu gestalten. Dabei steht die Freude am Musizieren im Vordergrund. Am Musikgarten nehmen Eltern oder Großeltern gemeinsam mit ihren Kindern teil. Durch die aktive Teilnahme erhalten Eltern u. a. Anregungen, wie sie die Musik in ihren Tagesablauf mit dem Kind einflechten können. Lieder, Geräusche, Spiele und kleine Tänze gehören zu den elementaren Bestandteilen des Unterrichts. Alle Musikgartenangebote sind Halbjahreskurse und umfassen jeweils 16 Termine von ca. 45 Minuten in Begleitung eines Eltern- bzw. Großelternteils. Der Musikgarten ist für drei verschiedene Altersgruppen konzipiert:

Eine Übersicht zu unseren Pädagogen finden Sie hier.

Teil I für Babys von 4-12 Monaten
Teil II für Babys von 12-18 Monaten


Je früher ein Kind mit Musik vertraut wird, desto freier wird es sich später fühlen, selbst unbefangen zu singen und zu musizieren. Mit Tönen und Geräuschen können Sie Ihr Baby zum Lachen bringen oder mit einem Lied wieder beruhigen. Babys erkunden mit viel Hingabe Stimme und Körper. Sie untersuchen alles in der näheren Umgebung, was rasselt und knistert, leuchtet und klappert. Genau die richtige Zeit, um im "Musikgarten für Babys" Rasseln, Klanghölzer und bunte Tücher zu erobern. Neben Musikspielen mit einfachen Instrumenten werden Kniereiter und Kitzelverse sowie Finger-, Trage-, Schmuse- und Schaukelspiele erlernt.

Neue Halbjahreskurse beginnen entweder im August oder im Februar.

Anmerkung: Pro Kind sollte eine Betreuungsperson mit im Kurs dabei sein.

für Kinder von 18 Monaten bis zu 3 Jahren

Das Musizieren mit Orff-Instrumenten wie z. B. Klanghölzern, Triangeln, Trommeln oder Rasseln wird bereits in den Unterricht eingebunden. Einfache Kreistänze, Kniereiter und Fingerspiele gehören ebenso zu den Inhalten wie rhythmische und melodische Echospiele sowie das Lauschen auf Geräusche oder Instrumentalmusik. Gegensätze wie z. B. Musik und Stille sollen sensorisch erlebt werden.

Neue Halbjahreskurse beginnen entweder im August oder im Februar.

Anmerkung: Pro Kind sollte eine Betreuungsperson mit im Kurs dabei sein.

für Kinder von 3-4 Jahren

Die Kurselemente aus dem Musikgarten I werden beibehalten und erweitert. Der Schwerpunkt liegt nun vermehrt auf Bewegungsaktivitäten wie freien Tänzen oder Spielen. Beim Musizieren auf Orff-Instrumenten wie Glockenspiel, Xylophon, Klangstäben, Triangeln, Becken, Fingerzimbeln oder Trommeln soll der kreative Umgang mit den Elementen Musik, Sprache und Bewegung weiter gefördert werden.

Neue Halbjahreskurse beginnen entweder im August oder im Februar.

Anmerkung: Pro Kind sollte eine Betreuungsperson mit im Kurs dabei sein.

Neues Angebot im Bereich Früherziehung ab August 2018

für Kinder ab 3 ½ Jahren

Die Idee zu dieser Gruppe ist entstanden, weil Kinder über 3 ½ Jahren oft aus dem Musikgarten herauswachsen, aber noch zu klein sind für die Musikalische Früherziehung, wo die Kinder ohne eine Bezugsperson den Kurs besuchen. Häufig konnten sich die Kinder nicht von ihren Eltern lösen. Aus dieser Problematik heraus ist diese „Übergangsgruppe“ entstanden: Anfangs kommen die Kinder mit den Eltern gemeinsam, um dann nach 12 Wochen allmählich allein zu musizieren.
Zu Beginn können die Kinder in vertrauter Nähe des Elternteils die anderen Kinder kennenlernen, Raumwege an der Hand erkunden und auf dem Schoß der Eltern neuen Liedern lauschen. So werden sie jede Stunde mutiger, aktiver und selbstbewusster und können mit ihrem erwachsenen Partner die Bewegungsspiele im Raum und am Instrument mit gestalten. Nach der Eingewöhnungsphase haben die Kinder dann schon ein breites Bewegungsrepertoire, welches in den folgenden Stunden immer wieder mit neuen Liedern, Bewegungsspielen und neuen Aufgaben erlebbar gemacht wird.

Diese Gruppe geht über ein Schuljahr (August 2018 bis Juli 2019) und ist gedacht für Kinder, die im August 3 ½ – 4 Jahre alt sind. Die Unterrichtsgebühr beträgt 16,50 € pro Monat.

Wir starten vorerst mit 2 Gruppen je 10 Kinder. Diese finden am Montag 17.20 – 18.05 Uhr bei Vasiliki Psyrra oder am Mittwoch 16.25 – 17.20 Uhr bei Grit Messlin statt.

Achtung: Leider sind diese beiden Gruppen schon voll. Bei großem Interesse kann bei genügend Anmeldungen eine weitere Gruppe gegründet werden. Bitte informieren Sie sich dafür in der Verwaltung der MKS unter 03641 496610 oder katrin.huettmann@jena.de

Veranstaltungen
Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06
Kontakt
Musik- und Kunstschule Jena
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Ziegenhainer Str. 52
07749 Jena

Tel. 03641 4966-10
Fax 03641 4966-88
mks@jena.de

MKS-Außenstelle Lobeda
Platanenstraße 4
07747 Jena

Interimsleiter
Thomas Vogl

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl
JenaKultur